Die Bombe - Hiroshima und Nagasaki 1945

6 Aufrufe
Published

"Little Boy" war der Codename der Atombombe, die am 6. August 1945 über Hiroshima in Japan vom US-Bomber B-29 Enola Gay abgeworfen wurde. Sie war die erste militärisch eingesetzte Nuklearwaffe und besaß eine Sprengkraft von etwa 13 Kilotonnen TNT. Drei Tage später, am 9.8.1945 wurde eine zweite Atombombe, "Fat Man", auf Nagasaki abgeworfen. Die Bombe explodierte rund 550 Meter über der Mitsubishi-Waffenfabrik und entwickelte eine Sprengkraft von etwa 21 Kilotonnen TNT. Sie war die zweite und letzte in einem Krieg eingesetzte Atomwaffe.

Der Film verschränkt zwei Erzählstränge: Die längerfristige chronologische Darstellung wird immer wieder unterbrochen von der Darstellung der Vorbereitungen zum Atombomben-Flug auf der Tinian
Air Base im Pazifik. Beide Erzählstränge treffen sich gegen Ende des Films bei den Abwürfen der beiden Atombomben. Themen der chronologischen Darstellung sind: das Zusteuern der Japaner auf den Eintritt in den Zweiten Weltkrieg gegen die USA, der japanischer Angriff auf Pearl Harbour, das "Manhattan Project" als Geheimprojekt zur Erprobung der Atombombe in New Mexiko, die Ziele von US-Präsident Truman, der Abwurf der beiden Atombomben über Hiroshima und Nagasaki im August 1945 und ihre dramatische Wirkung und schließlich die Kapitulation Japans

Buch und Regie: Henry Köhler
Produktion: Bengt von zur Mühlen
1995

Kategorien
2.Weltkrieg Verbrechen
Schreib als Erster einen Kommentar zu diesem Video